3. WALDHESSEN-Tour 18.07.2019 bis 21.07.2019

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Juergen_HEF
Beiträge: 150
Registriert: 18. Mai 2018, 20:37

Re: 3. WALDHESSEN-Tour 18.07.2019 bis 21.07.2019

#91 Beitrag von Juergen_HEF » 10. Aug 2019, 16:50

und jetzt folgt...

-Teil2-

Der Samstag zeigte sich gleich vormittags von seiner besten Seite, pünktlich um 9:30 fuhren wir vom Hotel ab, über schöne Nebenstrecken nach Wallenstein, dann am Truppenübungsplatz Schwarzenborn vorbei zu einem kurzen Stop zwischen Ottrau und Berfa, inklusiv Geländeerkundung im alten Steinbruch. Weiter über Alsfeld/Eifa und Grebenau. Lauterbach wurde großzügig umfahren und so erreichten wir pünktlich den Hoherodskopf, einen (sehr alten) Vulkan mit einem großen Turm auf der Spitze. Dort standen für uns im Biergarten reservierte Plätze bereit und es folgte eine angenehme Mittagspause mit allerlei kleinen und großen Leckereien. Nach einem kleinen Spaziergang ging es wieder Richtung Parkplatz. Bei dieser Gelegenheit wurde ein Deauville-Schlüssel schmerzlich vermisst, aber dank der Weitsicht einiger Biker konnte alles aufgeklärt werden und der Schlüssel landete wieder bei seinem Besitzer.
Weiter ging es über Teile des bekannten Schottenrings nach Schotten, dann Richtung Laubach. Dabei machten wir Bekanntschaft mit einigen "Rüttelschwellen", die hier als Bremse in die Fahrbahn eingebaut wurden. Kurz danach endete die Fahrt an einem quergestellten Feuerwehrfahrzeug...die Straße war wegen eines Unfalls (PKW lernte fliegen) komplett gesperrt und wir mussten umdrehen und zurückfahren. Weshalb man das Fahrzeug nicht einen Kilometer früher an der Abzweigung postierte, die als Umleitung diente, ist nicht bekannt, aber so konnten wir noch einmal die Rüttelschwellen genießen.
Nach der Umleitung fanden wir einigermaßen problemlos wieder zur ursprünglichen Strecke zurück und erreichten den Rastplatz mit "Kultureinlage"...den Mittelpunkt von Hessen incl. Stein, Metalltafel, Baum und Bänken. Willi badete in einem Brunnen... Der Blick aufs Handy brachte aber leider schlechte Neuigkeiten in Form einer Unwetterwarnung (Sturm, Starkregen, Gewitter und Hagel) für ca. 17 Uhr im Bereich Bad Hersfeld. Da die Ankunft für ca. 17:15 geplant war und niemand von uns echte Lust auf Hagel etc hatte beschlossen wir, auf die restliche geplante Strecke von knapp 100km zu verzichten und auf direktem Weg zum Hotel zu fahren. Das sparte uns ca. 45 Minuten und wir kamen trocken und wohlbehalten im Hotel an. Unterwegs gingen uns allerdings Achim und Regine samt Trike verloren, sie erreichten die Unterkunft mit Verspätung aber ebenfalls trocken. Nach dem obligatorischen Tourabschlussbier machten sich alle frisch und fertig für den Abend. Geplant war ein lecker Grillbuffet für das der Chef selbst am Grill stehen sollte. Es zogen jedoch sehr schnell sehr dunkle Wolken auf, Sturm kam auf, Gewitter, Regen und Hagel, so groß wie Kirschen.... der Smoker war schon angeworfen und trotzte samt Grillmeisterchef dem Unwetter. Nur mit einem Regenschirm bewaffnet bereitete Herr Hess leckere Grillspezialitäten zu und die waren vorzüglich. Der Stimmung schadete das Wetter natürlich nicht und als Herr Hess dann noch eine Riesen-Schüssel Vanilleeiskugeln mit heissen Kirschen spendierte schlugen die Wellen hoch. Wir saßen noch lange zusammen und genossen den Abend.

Was haben wir bei dieser Tour gelernt?

- LKW-Fahrer, die rückwärts ohne Einweiser rangieren ..... nicht gut...
- VILLEr & Friends können auch mit Trikes ...
- im Vogelsberg gibts viele Windräder aber wenig Parkplätze
- wir sind Meister im "Motorrad-Tetris"
- im Hotel Hess versucht sich der Chef selbst als Panzerknacker und ruft notfalls den Schreiner zu Hilfe


Abschließend möchte ich mich bedanken :

- bei allen Teilnehmern für die vorbildliche Disziplin, es war toll, diese Touren mit euch zu fahren
- beim Team vom Hotel Hess, besonders unserer Angelina, der Service sowie Zimmer und Verpflegung waren einfach nicht zu toppen
- bei meiner Frau für die Unterstützung bei Planung und Durchführung der Touren

Wie schon am Freitagabend gesagt, dies war die vorerst letzte Waldhessentour. Die Gründe habe ich ebenfalls am Freitag dargelegt. Weitere Touren hier sind nicht ausgeschlossen, aber auch nicht in Planung.

Damit ist die Waldhessentour 2019 offiziell abgeschlossen, ich hoffe, die Aufkleber haben überall einen Platz am Motorrad gefunden.

Die finale Teilnehmerliste : :note:

Juergen_HEF und Gabi (Veranstalter und Tourguide) :inlove:
Achim_DU und Regine :D
Arnd_SU und Moni_SU :D
Charly_FB und Gerda :D
Felix_AW und Michaela :D
Horst_BRA :D
Laura_VIE :D
Matthias_NI :D
Silberrücken_EN und Tina :D
Smitty_MYK und Karin :D
Willi_KA :D

Liebe Grüße.....bis bald.... Jürgen
Technical Support des HDF :ranger:
Und nicht vergessen : WTF heisst .... WaldhessenTourer Forever ... :razz:

Gesperrt