Neues Touren-Outfit gefällig? - Held Atacama

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Andreas_K
Beiträge: 189
Registriert: 1. Jul 2018, 10:48

Neues Touren-Outfit gefällig? - Held Atacama

#1 Beitrag von Andreas_K » 8. Jan 2020, 17:51

Wer zu Weihnachten einen Gutschein oder etwas Geld geschenkt bekam und sich eine "Kleinigkeit" gönnen möchte, wird hier fündig :surprise: :eek: :

https://youtu.be/ttpB22u9Qa4
Wie üblich copy + paste....
Video dauert 20 Minuten. Nix für Prepaid-Handy. :chgrin:

Jacke: 1100 €
Hose: 850 €

Nix wie hin zum nächsten Shop

Mit kleingeldzählendem Gruß
Andreas
Wer sich den Gesetzen nicht fügen lernt, muss die Gegend verlassen, wo sie gelten.

Goethe, Wilhelm Meisters Wanderjahre, 1821 :eek:

Benutzeravatar
Suedschwede_PAF
Beiträge: 177
Registriert: 1. Jul 2018, 10:08

Re: Neues Touren-Outfit gefällig? - Held Atacama

#2 Beitrag von Suedschwede_PAF » 8. Jan 2020, 19:32

Danke Andreas 😃,

Ehrlich find ich das krank, fast 2000€ dafür.
Ist für mich wahnsinnig.

Alles sollen sich wohl nur noch gut betuchte leisten können und dürfen.
Der Rest soll froh sein das sie nicht unter die Brücke leben müssen.

Wie sagte mir Mal ein Nachbar völlig Ernst.
Weil er zu viel Geld beruflich gekommen ist.
( Sei und war ihn auch gegönnt 👍)


😏Deine Armut kotzt mich an.

Jetzt ist er wieder selber auf finanzielle Hilfe angewiesen.
Weil er nicht mit Geld umgehen konnte.

Wer zahlt das für ihn,
natürlich die die sich die anderen Sachen erst gar nicht leisten konnten.
Dank Steuern, Steuern, Steuern.😬

Das ist Deutschland 2020

Mit nachdenklichen Gruß Olaf

Benutzeravatar
Werner_ED
Beiträge: 162
Registriert: 1. Jul 2018, 13:59

Re: Neues Touren-Outfit gefällig? - Held Atacama

#3 Beitrag von Werner_ED » 9. Jan 2020, 10:44

Ich hab mir das Video nur teilweise angeschaut, es ist wohl eine sehr gute Kombination.
Zum Preis, ja 2000 € sind eine Hausnummer, wenn man sie in Relation zum Motorrad stellt,
wie sieht es dann aus:
Einige Motorräder kratzen an der 20.000 € Grenze, das Meistverkaufte liegt schon darüber.
Hier im Forum sind ja auch einige "reifere" Motorradfahrer, mal zu Erinnerung.
Ende der 60er, Anfang der 70er, als meine Zweiradbeziehung begann, kosteten die damaligen
Motorräder so um 2000 bis 3000 DM, für die Stiefel, Helm, Handschuhe und Lederkombi (war damals "Pflicht")
waren ca. 600 bis 1000 DM fällig.
Das Verhältnis kann sich jeder selbst schönrechnen.
Die heutigen "günstigen" Jacken/Hosen etc. sind so günstig, weil........Billiglöhne, Kinderarbeit, Ausbeutung der Menschen in hauptsächlich Asien, Umwelt.....
Ich glaube wir wollen es gar nicht wissen, es gilt doch überwiegend:
"Geiz ist geil"
Ich geh jetzt mal eine Tasse Kaffee für 4 € trinken....
Gruß aus Erding
Werner :(
Leben und leben lassen

Benutzeravatar
Suedschwede_PAF
Beiträge: 177
Registriert: 1. Jul 2018, 10:08

Re: Neues Touren-Outfit gefällig? - Held Atacama

#4 Beitrag von Suedschwede_PAF » 9. Jan 2020, 11:18

@Werner,

Grundsätzlich hast du Recht.👍

Aber du glaubst doch nicht im ernst das die nicht auch in ein billig Lohn Land produzieren.

Die nächste Frage ist was verdient der Hersteller bei diesen 2000€.
Da ist für mich der Hund begraben.

Ein Beispiel.
Wenn ich mich nicht täusche ist bei einem iPhone die Gewinn Spanne so zwischen 300-400% oder höher.

Xiaomi hat auf ihren Smartphone,s ca 4-8% Gewinn Spanne.
Das reicht denen.
Kann man alles im Internet nachvollziehen.

Und stellt euch vor die produzieren so gut wie alle im selben Land.

Wer sich damit ein wenig beschäftigt wird sogar merken durch vergleiche das teilweise je nach Handy Marke die gleichen Bauteile verarbeitet werden.
Ob Speicher,Prosesor, Kamera u.s.w.


Also ist das Problem für mich nicht bei der Klamotte,die darf bei entsprechender Qualität ruhig etwas teurer sein.
Sondern die gier nach Gewinn der Hersteller.

Und der Verbraucher ist meist so blöd und fällt drauf rein Dank Werbung.

Ist aber alles ein Thema wo jeder seine eigene Meinung hat.

Gruß Olaf

Benutzeravatar
Werner_ED
Beiträge: 162
Registriert: 1. Jul 2018, 13:59

Re: Neues Touren-Outfit gefällig? - Held Atacama

#5 Beitrag von Werner_ED » 10. Jan 2020, 10:37

Wenn bei mir eine neue Jacke anstehen würde,
wäre das meine erste Wahl:

https://www.youtube.com/watch?v=7H1DgaVFR4k

und zwar die zweite vorgestellte "Kombination" ab Min. 3:30
Hier finde ich den Preis angemessen.
Produziert in Italien (hoffe ich zumindest).
Gruß
Werner
Leben und leben lassen

Benutzeravatar
Andreas_K
Beiträge: 189
Registriert: 1. Jul 2018, 10:48

Re: Neues Touren-Outfit gefällig? - Held Atacama

#6 Beitrag von Andreas_K » 10. Jan 2020, 12:59

@Werner
Das Konzept finde ich interessant. Die Jacke kostet 550 €. Der Hersteller empfiehlt dazu eine Hose zu 350 € (jeweils Listenpreise) = 900 €. Das ist zwar nur knapp die Hälfte des Held-Anzugs, aber immer noch viel Geld (für mich).
Hinzu kommt, dass der nächste Händler gut 60 km entfernt ist. Ich bin da etwas verwöhnt mit den beiden großen Filialisten vor Ort, wo ich mal kurz ein paar Kombinationen anprobieren kann.
Tschüss
Andreas
Wer sich den Gesetzen nicht fügen lernt, muss die Gegend verlassen, wo sie gelten.

Goethe, Wilhelm Meisters Wanderjahre, 1821 :eek:

Benutzeravatar
Werner_ED
Beiträge: 162
Registriert: 1. Jul 2018, 13:59

Re: Neues Touren-Outfit gefällig? - Held Atacama

#7 Beitrag von Werner_ED » 11. Jan 2020, 10:37

Hallo Andreas,
sind für mich auch eine Menge an Euros, ohne Zweifel.
Das Konzept finde ich sehr gut durchdacht.
Du hast eine Sommerjacke mit Protektoren, die noch dazu vernünftig sitzen.
Dann noch zwei Jacken, die neben dem Motorradfahren noch anderweitig genutzt werden können.
Im Moment bin ich noch gut ausgestattet, wenn ich aber was Neues brauche, würde ich
die Kombination aber auf jeden Fall mal ausprobieren. Mit den drei Jacken übereinander,
ist ja schon mal eine Ansage, muss man wirklich ausprobieren.
Ich habe mir ja vorgenommen, wenn ich 70 Jahre alt bin, dass Motorrad an den "Nagel" zu hängen.
Dann wäre ein schöner Roller angesagt (Gewicht < 200kg, 30 bis 40 PS) hier käme dann das in Betracht:
https://www.youtube.com/watch?v=g9yv9K0lGmY
Gibt es in unterschiedlicher Farbgebung und wird in USA "auf Maß" gefertigt (Preis: reden wir nicht drüber).
Naja, kommt Zeit kommt Rat, oder auch nicht.
Gruß aus dem frühlingshaften Erding (sonnig, 8°)
Werner :)
Leben und leben lassen

Benutzeravatar
Andreas_K
Beiträge: 189
Registriert: 1. Jul 2018, 10:48

Re: Neues Touren-Outfit gefällig? - Held Atacama

#8 Beitrag von Andreas_K » 11. Jan 2020, 13:55

Werner, der Anzug sieht zwar prächtig aus (und bei DER Farbe wird man auch prächtig gesehen), aber ich bin kein großer Freund von Einteilern, auch wenn man hier offenbar gut "einsteigen" kann. Und der Preis ist, wie Du schon schreibst, auch nicht als günstig zu bezeichnen.
Tja, ich bin nun in dem Alter, das Du noch vor Dir hast und fange an zu überlegen: was kommt nach meinem aktuellen Gefährt? Bleibt's beim 2-Rad? Oder besser ein 3-Rad (dazu gibt's interessante Diskussionen zur Schräglage im MP3-Forum), oder vielleicht nur noch 4-Rad? Entscheidung offen. Wenn's ein Scooter wird, dann sollte er die Richtgeschwindigkeit auf der BAB an der Steigung locker halten können.
Aber unabhängig davon, ich brauche einen neuen Textil-Zweiteiler und kämpfe mich jetzt durch Kataloge und Tests.
Tschüss
Andreas
Wer sich den Gesetzen nicht fügen lernt, muss die Gegend verlassen, wo sie gelten.

Goethe, Wilhelm Meisters Wanderjahre, 1821 :eek:

Antworten