In der Sache C O R O N A

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Silberruecken_EN
Beiträge: 127
Registriert: 1. Jul 2018, 10:56

In der Sache C O R O N A

#1 Beitrag von Silberruecken_EN » 22. Mär 2020, 17:19

Hallo VILLEr&friends

NRW setzt wohl ausschließlich auf ein über die Kernfamilie hinaus Kontaktverbot. Ergo Tina und ich können weiterhin an die Luft. Solange ich nicht eines besseren belehrt werde, kann ich auch weiterhin mit Beauty in NRW unterwegs sein.

Wie sieht es im Detail in den anderen Bundesländern aus?

Gruß Theo (Der Silberruecken)
:) B M W R 1250 RT - What else? :)

Benutzeravatar
Andreas_MD
Beiträge: 474
Registriert: 1. Jul 2018, 15:33

Re: In der Sache C O R O N A

#2 Beitrag von Andreas_MD » 22. Mär 2020, 19:32

Hallo Theo ,
darauf wird es 2020 wohl hinauslaufen, jeder fährt für sich allein.
Aber alles hat ein Ende auch Corona, bis dahin bleibt alle gesund
Grüße aus der Börde
Andreas

Benutzeravatar
Andreas_K
Beiträge: 219
Registriert: 1. Jul 2018, 10:48

Re: In der Sache C O R O N A

#3 Beitrag von Andreas_K » 23. Mär 2020, 11:36

Wie Theo darf auch ich Motorradfahren: Habe ich ja schon gemacht. Verpflegung und etwas zu lesen eingepackt und unterwegs ein sonniges Plätzchen mit schönem Ausblick für die Pause gesucht. Das entspannt ungemein.
Ich befürchte auch, dass es dieses Jahr keine gemeinsamen Touren mehr gibt. Aber vielleicht ändert sich die SItuation im 2. Halbjahr ?? Die Hoffnung stirbt zuletzt.

In einem Kommentar in der heutigen Tageszeitung stellt der Journalist die Frage, ob die Welt nach der Krise dieselbe sein wird, ob der Mensch sich ändert, oder ob man wieder zur Tagesordnung übergeht? Ich bin gespannt.

Mit nachdenklichem Gruß
Andreas
Wer sich den Gesetzen nicht fügen lernt, muss die Gegend verlassen, wo sie gelten.

Goethe, Wilhelm Meisters Wanderjahre, 1821 :eek:

Benutzeravatar
Smitty_MYK
Beiträge: 1660
Registriert: 18. Mai 2018, 21:23

In der Sache C O R O N A

#4 Beitrag von Smitty_MYK » 23. Mär 2020, 14:00

Negativ, Andreas (K wie MD), wir in RLP dürfen im Duo unterwegs sein! :tongue: Meines Wissens nach gilt das so auch für NRW sowie SACHSEN-ANHALT. :think: Und in der letzten Woche haben Dieter_SIM ( :thumb: ) und ich das bereits erfolgreich praktiziert. :eek: VILLErei zu zwot unter Corona-Bedingungen, aus meiner Sicht ist dabei folgendes zu beachten: :arrow:
- Immer draußen an der frischen Luft. :)
- Abstand zum Kradler Nummer 2 (und dem Rest der Welt) mindestens 1,50m, keine Berührungen. :D
- Verpflegung/ Getränke im Topcase. :chgrin:
- Pausen nur auf einsam-sonnigen Plätzen mit bester Aussicht. :mrgreen:
Dagegen ist wohl nichts einzuwenden. :no: An der Tankstelle sind zusätzlich noch Handschuhe und VISA-Karte (o.ä.) Trumpf. ;)
Was jedoch mit unseren geplanten Touren 2020 passiert, das steht in den Sternen. :conf: Beobachten wir den weiteren Corona-Verlauf und entscheiden darüber nach Bewertung der aktuellen Lage. :neutral: Die Infanterie befiehlt nur so weit wie sie sehen kann! :o Alles wird gut. :inlove:
Und - wie an anderer Stelle bereits geschrieben, als unverbesserlicher Optimist ( :redface: ) halte ich mich auch in dieser Situation des Lebens an das Kölsche Grundgesetz (Et kölsche Jrundjesetz). :lol: Hier gelten folgende drei Paragraphen: :arrow:

§ 2 Et kütt, wie et kütt :note:
(Es kommt, wie es kommt: Habe keine Angst vor der Zukunft.) :surprise:

§ 3 Et hätt noch immer jot jejange :note:
(Es ist noch immer gut gegangen: Es gibt eine Vorsehung und gegen die kann man eh nichts machen. Also immer mit der Ruhe.) :surprise:

§ 7 Wat wellste maache :note:
(Was willst Du machen: Füge Dich Deinem Schicksal.) :surprise:

Ich bin sicher, wir werden die Corona-Krise überstehen. :exclaim: Bleibt mir allzeit aufrecht, gesund und munter! :idea:
Mit optimistischem VILLEr-Gruß...
Smitty :ranger:
SUUM CUIQUE

Benutzeravatar
Andreas_MD
Beiträge: 474
Registriert: 1. Jul 2018, 15:33

Re: In der Sache C O R O N A

#5 Beitrag von Andreas_MD » 23. Mär 2020, 19:50

Vollkommen richtig auch wir dürfen ( mit Mindestabstand ) zu zweit unterwegs sein.
Grüße aus der Börde
Andreas

Benutzeravatar
Silberruecken_EN
Beiträge: 127
Registriert: 1. Jul 2018, 10:56

Re: In der Sache C O R O N A

#6 Beitrag von Silberruecken_EN » 25. Mär 2020, 14:59

In Zeiten von Corona gibt es sicherlich viele schlechte Nachrichten; hier jetzt mal was positives: Sonne satt, fast leere Straßen und Super 1,17 €/Liter = Mopedspass pur

Gruß Theo (Der Silberruecken)
:) B M W R 1250 RT - What else? :)

Benutzeravatar
Herbi_EBE
Beiträge: 151
Registriert: 1. Jul 2018, 12:38

Re: In der Sache C O R O N A

#7 Beitrag von Herbi_EBE » 25. Mär 2020, 16:22

Wir in Bayern dürfen nur mit Personen mit denen du in häuslicher Gemeinschaft lebst an die frische Luft!
Sprich Ehegatten / Lebensgefährten / WG - Mitbewohner. Söder hat uns etwas strenger
an die Kandarre genommen.

Viele Grüße
Gesund bleiben
Herbi

Benutzeravatar
Volker_HB
Beiträge: 232
Registriert: 1. Jul 2018, 11:36

Re: In der Sache C O R O N A

#8 Beitrag von Volker_HB » 25. Mär 2020, 17:35

Hallo,
was soll der Unsinn jetzt mit der Knatterkiste los zu fahren.
Wir dürfen nicht an die Küsten oder ins Weserbergland.
Also genießen wir die Ruhe der Stadt.
Keine Flugzeuge die starten.
Macht es euch im Garten gemütlich.
Ist auch viel schöner als sinnlose Rumfahrerei mit Montur und Helm auf der Birne.
Frische Luft und Ruhe ist angesagt.
Grüße aus dem schönen Bremen.
Die Lämmer 😉😉

Benutzeravatar
Smitty_MYK
Beiträge: 1660
Registriert: 18. Mai 2018, 21:23

In der Sache C O R O N A

#9 Beitrag von Smitty_MYK » 26. Mär 2020, 08:30

Heyho, Volker, was ist los? ;) Unsinn mit dem Krad unterwegs zu sein? :surprise: Negativ, das ist Unsinn. :razz: Bin mit CROSSO bereits über 600km unterwegs gewesen. :note: Und das war Balsam für die gequälte (Corona-) Seele. :mrgreen: Tolles Wetter, in allen vier Himmelsrichtungen Motorradtraumland, da muss Mann doch in den Sattel springen. :inlove: Montur und Helm sind natürlich bei jeder Tour dabei, also wäre die VILLErei in "normalen" Zeiten ja auch "sinnlos". :no: Weit gefehlt! :chgrin: Nebenbei kommen in FORT SMITTY auch erholsame Stunden im Garten nicht zu kurz, ich habe schon zwo Bücher im Sonnenschein am SCHIEFERTEICH gelesen. :tongue: Und jeden Tag gibt's für Karin und mich eine Wanderung oder einen Spaziergang. :thumb: Also - frische Luft ist Trumpf! :* In jeder Art und Weise. :exclaim:
Mit dem Gruß strahlender Frühlingssonne über der OSTEIFEL...
Smitty :ranger:
SUUM CUIQUE

Benutzeravatar
Volker_HB
Beiträge: 232
Registriert: 1. Jul 2018, 11:36

Re: In der Sache C O R O N A

#10 Beitrag von Volker_HB » 26. Mär 2020, 09:02

Hey,
ihr habt es ja auch gut. Schöne Gegend in allen Richtungen.
Touristisch kannst du dich hier nicht aus Bremen heraus begeben.
Die Küstenregionen sind für uns gesperrt.
Für uns bleibt nur Garten und Park Links der Weser.
Da lohnt es sich wirklich nicht, die Motorräder aus der Garage zu holen.
Wir geniessen unseren Garten und benutzen unsere Fahrräder.
Ansonsten geht uns das sehr gut.
Anke geht morgens noch kurz zur Arbeit und ich bin zu Hause und warte auf meinen Ruhestand.
Liebe Grüsse und bleibt Gesund. :) :)

Helmut_HB
Beiträge: 5
Registriert: 14. Jan 2020, 12:16

Re: In der Sache C O R O N A

#11 Beitrag von Helmut_HB » 26. Mär 2020, 21:36

Volker_HB hat geschrieben:
26. Mär 2020, 09:02
Die Küstenregionen sind für uns gesperrt.
Das ist mir bisher nicht bekannt. Hast du dafür einen Link für mehr Informationen?

Gruß,
Helmut

Benutzeravatar
Andreas_K
Beiträge: 219
Registriert: 1. Jul 2018, 10:48

Re: In der Sache C O R O N A

#12 Beitrag von Andreas_K » 26. Mär 2020, 22:19

Heute war Motorradwetter. Verpflegung und Lesestoff eingepackt und dann 240km durch den Westerwald gebummelt. Pausen an landschaftlich schönen Stellen gemacht. Das war Balsam für die quarantänegeplagte Seele. Auf manchen Straßen hätte ich Picknick machen können, so leer war's. Niemanden habe ich behindert, wenn ich nur 60 km/h gefahren bin um die Landschaft zu genießen. Das macht Lust auf mehr. Und es soll ja schön bleiben.

Mit zufriedenem Gruß
Andreas
Wer sich den Gesetzen nicht fügen lernt, muss die Gegend verlassen, wo sie gelten.

Goethe, Wilhelm Meisters Wanderjahre, 1821 :eek:

Benutzeravatar
Hartmut_HB
Beiträge: 485
Registriert: 5. Jul 2018, 19:07

Re: In der Sache C O R O N A

#13 Beitrag von Hartmut_HB » 26. Mär 2020, 22:44

Moin Helmut,

einen Link zur Sperrung habe ich nicht aber Schleswig Holstein hat ein Einreiseverbot erlassen. Wir dürfen Tochter und Enkelkinder nicht besuchen. In Cuxhaven dürfen nur Einheimische an den Strand. In den anderen Nordseebädern ist die Regelung unterschiedlich.
Gruß aus Bremen :thumb:
Hartmut

Benutzeravatar
Smitty_MYK
Beiträge: 1660
Registriert: 18. Mai 2018, 21:23

In der Sache C O R O N A

#14 Beitrag von Smitty_MYK » 27. Mär 2020, 09:59

Moin! :razz:
@ Volker_HB: :arrow: Roger, Volker, das liest sich jetzt ganz anders. :mrgreen: Euch 2 ganz VILLE Spaß im Garten und auf den Fahrrädern! :tongue:
@ Andreas_K: :arrow: Prima, Andreas. :chgrin: Du machst alles richtig! :thumb:
Das Wetter hier in der OSTEIFEL ist phantastisch. :inlove: Ich kann mich an keinen März mit solch einer tollen Witterungslage in meinem Leben erinnern. :no: Morgen wird angegrillt, die Sonnenschutzcreme ist schon seit Tagen in Nutzung. :surprise: In der Tat, die Sonne hat bereits ordentlich Kraft in diesen Märztagen. :redface: Nur meine Fische sind total verunsichert. :o Nachts ist der SCHIEFERTEICH ein Eisschrank und zugefroren. :evil: Und tagsüber Sonne pur. :D Unfassbar! ;)
Mit sonnengeflutetem Gruß...
Smitty :ranger:
SUUM CUIQUE

Benutzeravatar
Andreas_K
Beiträge: 219
Registriert: 1. Jul 2018, 10:48

Re: In der Sache C O R O N A

#15 Beitrag von Andreas_K » 27. Mär 2020, 11:04

Hartmut_HB hat geschrieben:
26. Mär 2020, 22:44
einen Link zur Sperrung habe ich nicht aber Schleswig Holstein hat ein Einreiseverbot erlassen.
Nur zur Info. Dieses hier habe ich bei den Kieler Nachrichten vom 19.3. gefunden:
https://www.kn-online.de/Nachrichten/Schleswig-Holstein/Einreiseverbot-Polizei-in-Schleswig-Holstein-kontrolliert-in-Corona-Krise

Andreas
Zuletzt geändert von Smitty_MYK am 27. Mär 2020, 12:23, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Zitat gekürzt.
Wer sich den Gesetzen nicht fügen lernt, muss die Gegend verlassen, wo sie gelten.

Goethe, Wilhelm Meisters Wanderjahre, 1821 :eek:

Helmut_HB
Beiträge: 5
Registriert: 14. Jan 2020, 12:16

Re: In der Sache C O R O N A

#16 Beitrag von Helmut_HB » 27. Mär 2020, 12:00

@Hartmut_HB und Andreas_K:
Bisher bin ich mit der Deauville nur zum TÜV gefahren und plane derzeit keine Touren. Aber es ist im Moment wirklich sehr unübersichtlich. Jedes Bundesland und anscheinend auch manche Gemeinden haben ihre speziellen Regelungen.

Wie verschafft man sich da am besten den Überblick? Gibt es eine Internetseite, auf der knapp, aber vollständig und stets aktuell alle Regelungen innerhalb von Deutschland dargestellt werden? Am besten in Form einer Karte, in der man auf das interessierende Gebiet klickt und dann die geltenden Bestimmungen angezeigt bekommt. Wo informiert ihr euch? Spätestens, wenn irgendwann die Einschränkungen gelockert werden und man wieder fahren möchte, benötigt man genaue Informationen.

Gruß,
Helmut

Werner_ED
Beiträge: 182
Registriert: 1. Jul 2018, 13:59

Re: In der Sache C O R O N A

#17 Beitrag von Werner_ED » 27. Mär 2020, 13:57

Hallo aus dem Süden,

muss doch meinen Senf dazugeben, da ich mich doch sehr über das Verhalten des einen oder anderen wundere.
Der Ernst der Lage sollte doch mittlerweile allen bekannt sein.
Wenn ich davon ausgehe, dass ihr das verstanden habt, ist es doch recht einfach,
ich muss nur mein Hirn ein wenig einschalten und vor allem mein Ego mal nicht in den Vordergrund stellen.
Kann doch nicht soo schwer sein, auch mal ein ganz klein wenig an die anderen denken und sich ein wenig zurück zu nehmen.

Das soll es von mir sein, kommt auch hierzu nichts mehr.

Gruß aus Erding
Werner

Benutzeravatar
Hartmut_HB
Beiträge: 485
Registriert: 5. Jul 2018, 19:07

Re: In der Sache C O R O N A

#18 Beitrag von Hartmut_HB » 27. Mär 2020, 18:40

Moin
heute wieder schöne 312Km abgespult. In Cuxhaven auf dem Deich gesessen und die mitgenommene Brotzeit verspeist.
@Helmut: In Bremen und Niedersachsen darfst du ohne Einschränkung fahren, musst jedoch immer auf die Mindestabstände achten.
Gruß aus Bremen :thumb:
Hartmut

Benutzeravatar
Smitty_MYK
Beiträge: 1660
Registriert: 18. Mai 2018, 21:23

In der Sache C O R O N A

#19 Beitrag von Smitty_MYK » 28. Mär 2020, 08:34

Lieber Werner, keine Ahnung was und wen Du meinst. Für mich kann ich nur folgendes sagen, durch mein Verhalten in dieser schwierigen Zeit gefährde ich weder mich noch andere (nach Wissensstand unserer Virologen). Karin und ich halten uns überwiegend nur zuhause auf. Täglich gehen wir an der frischen Luft spazieren und selten fahre ich alleine Motorrad. Das sind die beiden Ausnahmen und in beiden Fällen beachten wir peinlich die geltenden Regeln gegen die Corona-Seuche. Sogar darüber hinaus (Lage RLP), nämlich dabei keinerlei Sozialkontakte. Das Gefährlichste was ich in dieser Zeit unternommen habe, war der notwendige wöchentliche Einkauf für meine Eltern und uns. Und genauso mache ich weiter. Will sagen mein Hirn ist eingeschaltet, ich handele verantwortungsbewusst mit Herz und Verstand.
Mit klarstellendem Gruß...
Smitty :ranger:
SUUM CUIQUE

Benutzeravatar
Holger_FF
Beiträge: 118
Registriert: 1. Jul 2018, 10:11

Re: In der Sache C O R O N A

#20 Beitrag von Holger_FF » 28. Mär 2020, 11:03

Danke Smitty für Deine besonnen Worte, die wären mir so wohl nicht gelungen, allenfalls nach größerem Zeitabstand.

Genau das brauchen wir jetzt, Ruhe und Zusammenhalt.

In den einzelnen Bundesländern gibt es unterschiedliche Regelungen, in Bayern z.B. Aufenhaltsbeschränkungen (scheinen bei dem einen oder anderen auch angebracht zu sein), in anderen Bundesländern Kontaktbeschränkungen, daran soll man sich halten. Das Leben kann und muß weitergehen, mit Einschränkungen und dem nötigen Verantwortungsbewußtsein, jedoch nicht mit Beleidigungen und Beschimpfungen.

Der tägliche Weg zur Arbeit 90 km - und die Tätigkein im Handel ist z.Z. weitaus gefährlicher als der Aufenthalt an der frischen Luft, zu Fuß oder auf zwei Rädern, weil verantwortungslose Verkehrsteilnehmer fahren als wäre die STVO ausgesetzt.

Bewahren wir also Ruhe und besinnen uns auf das, was uns hier zusammengeführt hat.

Und manchmal ist es einfach besser, einen Beitrag nicht zu posten.

mit den besten Wünschen an alle

Holger & Conny aus FrankfuRT

bleibt vor allem gesund und macht das Beste aus der jetzigen Situation
Schon die Mathematik lehrt uns, dass man Nullen nicht übersehen darf.

Benutzeravatar
Suedschwede_PAF
Beiträge: 187
Registriert: 1. Jul 2018, 10:08

Re: In der Sache C O R O N A

#21 Beitrag von Suedschwede_PAF » 28. Mär 2020, 12:13

Moin Leute,

kocht das doch alles nicht so hoch.

Werner hat nur seine persönliche Meinung gesagt,wo auch nichts verwerfliches drin steht.

Es wurde keiner angegriffen persönlich oder ehnliches.

Es ist halt alles sehr schwammig ausgelegt in den einzelnen Bundesländern.

In Bayern ist es eigentlich nicht verboten alleine Motorrad zufahren.
Aber der Söder oder Hermann oder wer weiß wer hat halt gesagt daß man lieber nicht Motorradfahren sollte um bei einem eventuellen Unfall nicht noch zusätzlich irgendwelche ärztlichen Ressourcen zu verbrauchen.

Nicht mehr und nicht weniger.

Jeder hat seine Meinung und sein eigenes Verständnis und verstehen der jeweiligen Vorgaben in den Bundesländern.

Also alle mal ein wenig keep cool.


Gruß der momentane nicht Bikende Suedschwede

Benutzeravatar
Smitty_MYK
Beiträge: 1660
Registriert: 18. Mai 2018, 21:23

In der Sache C O R O N A

#22 Beitrag von Smitty_MYK » 28. Mär 2020, 12:45

Wer lesen kann ist eindeutig im Vorteil! :lol: Mein lieber hochgeschätzter Olaf, dieser Satz eines Freundes sei bitte gestattet. ;)
:) :) :) :) :)
Smitty :ranger:
SUUM CUIQUE

Benutzeravatar
Herbi_EBE
Beiträge: 151
Registriert: 1. Jul 2018, 12:38

Re: In der Sache C O R O N A

#23 Beitrag von Herbi_EBE » 28. Mär 2020, 17:54

Zum Thema Motorrafahren z. ZT. in Bayern:

Heute im Münchner Mekur Interview mit dem Polizeipräsident Bayern:

Coronavirus: Sind Motorradtouren erlaubt? Polizeipräsident Bayerns klärt auf

Nächste Woche startet die Motorradsaison. Ein Ausflug ins Grüne geht, oder?

Beispielsweise zum Einkaufen zu fahren oder zur Arbeit ist selbstverständlich erlaubt. Reines Spazieren fahren mit dem Motorrad ohne triftige Gründe ist hingegen untersagt.

Ich glaube damit ist die Lage eindeutig geregelt!

Bleibt gesund und Gruß
Herbi

Benutzeravatar
Silberruecken_EN
Beiträge: 127
Registriert: 1. Jul 2018, 10:56

Re: In der Sache C O R O N A

#24 Beitrag von Silberruecken_EN » 28. Mär 2020, 17:57

Bestes Mopedwetter; war heute im HSK (Sorpesee hin und zurück = 185 km). Waren viele Motorradgruppen 10 Maschinen und mehr gleichzeitig unterwegs. Ich war allein mit Beauty unterwegs; natürlich hatte ich auch mein Hirn eingeschaltet. M.E. habe ich auch keinen Schalter für an und aus; mein Hirn ist immer eingeschaltet.

Mit hirneingeschaltetem Gruß
Theo (Der Silberruecken)
:) B M W R 1250 RT - What else? :)

Benutzeravatar
Herbi_EBE
Beiträge: 151
Registriert: 1. Jul 2018, 12:38

Re: In der Sache C O R O N A

#25 Beitrag von Herbi_EBE » 28. Mär 2020, 18:35

wen es interessiert Bussgeldkatalog Bayern Ausgabe 27.03.2020

Coronavirus: Ausgangsbeschränkung in Bayern - so hoch sind die Bußgelder

Der wohl für viele Bayern wichtigste Fall ist in dem Bußgeldkatalog klar geregelt: Wer die eigene Wohnung ohne das „Vorliegen triftiger Gründe“ verlässt, muss 150 Euro zahlen. Als triftige Gründe gelten gemeinhin Arbeit, Einkauf und Arztbesuch. Aber auch Spaziergänge alleine oder mit Personen aus dem selben Haushalt sind gestattet und werden nicht bestraft. 150 Euro kostet auch ein Verstoß gegen das „allgemeine Abstandsverbot“.

500 Euro werden fällig, wenn beispielsweise Altenheime, Krankenhäuser oder vollstationäre Pflegeeinrichtungen betreten werden - hier ist ein striktes Besuchsverbot in Kraft, von dem nur Besuche engster Angehöriger bei Geburten, ihren Kindern oder sterbenden Menschen ausgenommen sind.

Höhere Sätze gibt es auch, wenn Menschen das Gebot der häuslichen Quarantäne nach Aufenthalt in einem Risikogebiet in besonderer Weise verletzen: Wer nach Rückkehr innerhalb von vierzehn Tagen eine Hochschule betritt, muss 500 Euro bezahlen.

Coronavirus: Hohe Bußgelder für Ladenbesitzer, die unerlaubt öffnen

Noch schmerzhafter fallen die Strafen für Gewerbetreibende aus, die die Regeln zum Schutz vor der weiteren Ausbreitung des Coronavirus verletzen. Laden- oder Restaurantbesitzern, die unerlaubterweise öffnen, droht eine Geldbuße von 5000 Euro. Wer als Gewerbetreibender in Wartebereiche mehr als 10 Personen einlässt, muss 1000 Euro zahlen.
Coronavirus: Bußgelder für Verstöße gegen Bayerns Ausgangsbeschränkung - für Wiederholungstäter wird es teuer

Ebenfalls eine wichtige Information: Wiederholungstäter sollen laut dem nun veröffentlichten Katalog härter bestraft werden. „Die Regelsätze gelten für einen vorsätzlichen Erstverstoß und sind bei Folgeverstößen bzw. mehrmaligen Verstößen jeweils zu verdoppeln“, heißt es im Bußgeldkatalog.
Bußgelder für Verstoß gegen die Corona-Ausgangsbeschränkung: Wann Ermäßigungen möglich sind

Milde walten lassen will der Freistaat bei eher versehentlichen Zuwiderhandlungen gegen die Gebote der Ausgangsbeschränkung. Bei „Fahrlässigkeit“ seien die Sätze zu halbieren - wobei vorerst eine interessante Frage bleiben dürfte, wie „fahrlässig“ gegen die Ausgangsbeschränkungen verstoßen werden kann. Eher denkbar scheint dies beim Gebot des Mindestabstands.

„Ermäßigungen“ kann es auch in anderen Fällen geben. Etwa wenn die Gefahr einer Infizierung anderer im Einzelfall gering ist, der Täter Einsicht zeigt oder die betroffene Person vom Bußgeld finanziell überfordert wäre. Wörtlich ist hier von einer „unzumutbaren wirtschaftlichen Belastung“ die Rede.

Helmut_HB
Beiträge: 5
Registriert: 14. Jan 2020, 12:16

Re: In der Sache C O R O N A

#26 Beitrag von Helmut_HB » 28. Mär 2020, 19:47

Herbi_EBE hat geschrieben:
28. Mär 2020, 18:35
Wer die eigene Wohnung ohne das „Vorliegen triftiger Gründe“ verlässt, muss 150 Euro zahlen. Als triftige Gründe gelten gemeinhin Arbeit, Einkauf und Arztbesuch. Aber auch Spaziergänge alleine oder mit Personen aus dem selben Haushalt sind gestattet und werden nicht bestraft.
Also muss niemand 150 EUR zahlen, denn man kann ja jedes Verlassen der Wohnung, für das man keine wichtigen Gründe findet, immer als Spaziergang deklarieren.

Grüße,
Helmut

Benutzeravatar
Christoph_AG_CH
Beiträge: 4
Registriert: 6. Feb 2019, 17:54

Re: In der Sache C O R O N A

#27 Beitrag von Christoph_AG_CH » 29. Mär 2020, 10:07

Etwas ist in dieser Rubrik nicht/kaum angesprochen worden:

Motorradfahren ist toll, kann aber auch zu Unfällen führen(unverschuldet oder ev. auch selbstverschuldet), die eine Behandlung in einer Intensivstation notwendig machen.

Ich bin der Meinung, dass in der akuten Zeit von COVID-19 jede Tätigkeit, welche die potentielle/erhöhte Gefahr mit sich bringt in eine Intensivstation eingeliefert zu werden, ohne zwingenden Grund nicht ausgeführt werden darf.

Dazu gehört für mich auch Motorradfahren zum Vergnügen ! ! !

Ich höre schon den Aufschrei hier im Forum über meine Meinung:
"Der hat gut reden, der fährt ja nicht mehr Motorrad."

Benutzeravatar
Dieter_SIM
Beiträge: 19
Registriert: 1. Jul 2018, 12:23

Re: In der Sache C O R O N A

#28 Beitrag von Dieter_SIM » 29. Mär 2020, 10:18

Hallo Leute, nach fast einem halben Jahr der Enthaltsamkeit :mad: (Moped fahren) freut man sich wenn man das rechte Handgelenk etwas entkrampfen kann. Wir sind in RLP in der glücklichen Lage das unser Hobby nicht oder noch nicht eingeschränkt wurde, es gibt sicher Gründe für oder gegen das Motorradfahren und an die hält man sich. Aber es bleibt in Sachen Corona immer eine Einzelentscheidung im Rahmen des erlaubten. Ich freue mich Euch alle gesund wiederzusehen. Bis dahin grüßt Euch die Solo Perle vom Rhein. :razz:

Benutzeravatar
Smitty_MYK
Beiträge: 1660
Registriert: 18. Mai 2018, 21:23

In der Sache C O R O N A

#29 Beitrag von Smitty_MYK » 29. Mär 2020, 11:13

Heyho, Christoph! :razz: Zunächst einmal freuen Karin und ich uns riesig mal wieder etwas von unserem "Rainmaker" zu lesen. :inlove: Wir hoffen doch sehr, dass es Traude und Dir gut geht. :mrgreen: Als Senior des Forums und Mitglied seit fast 20 Jahren sind Beiträge von Dir zu jedem Thema immer gerne gesehen. :exclaim: Nun zur Problematik. :note: Bei sachlicher Kritik wird es keinen Aufschrei im "HDF" geben. :no: Und mit Deiner Meinung zum Motorradfahren in Corona-Zeiten stehst Du auch ganz sicher nicht alleine. :D Mehr dazu später, bin zur Zeit noch am SCHIEFERTEICH gebunden. :tongue:
Mit herzlichen Grüßen in die SCHWEIZ, natürlich auch von Karin...
Smitty :ranger:
SUUM CUIQUE

Benutzeravatar
Volker_HB
Beiträge: 232
Registriert: 1. Jul 2018, 11:36

Re: In der Sache C O R O N A

#30 Beitrag von Volker_HB » 29. Mär 2020, 16:51

Moin Christoph,

du sprichst mir aus der Seele.

Sehr gutes Argument. Dem können wir uns nur anschließen.

Grüße aus dem hohen Norden von den Lämmern

:) :)

Antworten